Berlin 2019
Towards Health

Equality, Responsibility and Research

 

Freitag, 8. November: Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom

Eintritt frei

Berlin 2019
Towards Health

Equality, Responsibility and Research

 

Freitag, 8. November: Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom

Eintritt frei

Deutsch        English

Datenschutzerklärung

Die nachfolgende Information beschreibt, wie die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. – Nationale Akademie der Wissenschaften Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen ist die:

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. –
Nationale Akademie der Wissenschaften –
vertreten durch den Präsidenten
Prof. Dr. Jörg Hacker
Postfach 110543
06019 Halle (Saale)
Telefon: +49 – 345 – 4 72 39 – 600
Telefax: +49 – 345 – 4 72 39 – 919
E-Mail: leopoldina@leopoldina.org www.leopoldina.org

Datenschutzbeauftragter
E-Mail: datenschutz@leopoldina.org
www.leopoldina.org

Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch die Verordnung (EU) 2016/679 – Datenschutz-Grundverordnung (DS- GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll für alle Interessenten einfach lesbar und vor allem verständlich sein. Um dies zu erreichen, erläutern wir im Vorfeld die verwendeten Begrifflichkeiten.

Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann.

Betroffene Person

Als betroffene Person wird jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person angesehen, deren Daten von dem Verantwortlichen verarbeitet werden.

Verarbeitung

Als Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführter Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung anzusehen.

Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

Für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist

Allgemeines zur Datenverarbeitung

Als Nationale Akademie der Wissenschaften versteht es die Leopoldina, die ihr anvertrauten Informationen und Daten zu schützen. Datenschutzgrundsätze wie Datensparsamkeit, Transparenz und Sicherheit haben bei uns daher höchste Priorität.
Wir führen verschiedene automationsunterstützte Systeme zur Verwaltung, Speicherung und Verarbeitung von Daten unserer Mitglieder und verfolgen damit unterschiedliche Zwecke (z.B. Versand eines Newsletters).
Ihre personenbezogenen Daten werden von uns gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung und Verarbeitung entfällt, vorausgesetzt, dass für die längere Aufbewahrung nicht eine gesetzliche Verpflichtung angeführt werden kann, oder noch Rechtsansprüche bestehen, die gegen uns geltend gemacht werden können und eine Aufbewahrung erfordern.

Wie und welche Daten erfassen wir?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen, etwa im Rahmen der Nutzung unseres Kontaktformulars. Zum anderen werden automatisch bei Besuch unserer Website Daten erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs, IP-Adresse). Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, bei der Übersendung einer Bewerbung über unser Stellenportal Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und bei auf Ihrer Einwilligung basierenden Zwecken Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten. Ihre IP-Adresse speichern wir generell anonymisiert. Eine vollständige Speicherung der IP-Adresse erfolgt nur für die Nachvollziehbarkeit von technischen Fehlern und Hackerangriffen sowie zur Protokollierung von Einwilligungen, z.B. im Newsletter-Abonnement.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden. Die Rechtsgrundlage ist das Vorliegen eines berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

  • Sie sind jederzeit dazu berechtigt, Ihre Rechte als betroffene Person uns gegenüber geltend zu machen. Bei Vorliegen der jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen gehören hierzu die folgenden Rechte:
  • Recht auf Auskunft gem. Art. 15 EU DSGVO
  • Recht auf Berichtigung unrichtiger oder auf Vervollständigung gem. Art. 16 EU DSGVO
  • Recht auf Löschung gem. Art. 17 EU DSGVO
  • Recht auf Einschränkung gem. Art. 18 EU DSGVO
  • Recht auf Datenübertragbarkeit gem. Art. 20 EU DSGVO
  • Recht auf Widerspruch/Widerruf von Einwilligungen gem. Art. 21 EU DSGVO
  • Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde (Adresse siehe unten) gem. Art. 13 Abs. 2 lit.
    d) EU DSGVO

Take part

Follow on Facebook

Join the discussion on our Facebook page.

Facebook

Follow on Instagram

Follow our Instagram feed for more on the Nobel Prize.

Instagram

Connect on Twitter

Join the discussion on Twitter #NobelPrizeDialogue.

Twitter

Watch on YouTube

Follow the livestream of the event on YouTube.

Youtube

Partner

Nobel Prize Dialogue Partnerschaft

Nobel International Partner

Supporter in Kind